Bio-Überraschungskisten wieder bestellbar >
< Wie barrierefrei sind Europas Städte?
13.01.2014 14:12 Alter: 4 yrs
Kategorie: Portal Erst Seite, News allgemein

Krankentransporte unter neuer Telefon-Nummer (0381) 19222 anfordern


Für die Anforderung von Krankentransporten bei der Leitstelle der Feuerwehr gilt ab dem 30. Januar 2014 eine neue Telefonnummer, wie das Brandschutz- und Rettungsamt mitteilt.

Ab etwa 10.00 Uhr ist der Service unter der Telefonnummer 0381 19222 zu erreichen. Die bisher verwendete Rufnummer 0381 44411 wird ab etwa 8 Uhr abgeschaltet. Für dringende Hilfeersuchen steht der Notruf der Feuerwehr und des Rettungsdienstes unter Tel. 112 in gewohnter Form unverändert zur Verfügung.

Mit der Rufnummernänderung passt sich die Hansestadt Rostock den Regelungen in einer Vielzahl deutscher Kommunen an, in denen entsprechende Dienstleistungen unter der gleichen Ortsrufnummer angeboten werden.

Damit gelten in Rostock ab morgen folgende bundesweit einheitliche Rufnummern:

Notruf Feuerwehr und Rettungsdienst: 112

Krankentransporte: 19222

Kassenärztlicher Bereitschaftsdienst: 116117

Die Nutzerinnen und Nutzer werden gebeten, die entsprechende Rufnummernänderung zu vermerken und in ggf. vorhandenen elektronischen Kontaktverzeichnissen zu aktualisieren.


Termine

Keine Artikel in dieser Ansicht.